Bild T-Shirt

 

"Ich möchte auch tagsüber und zur besten Sendezeit anspruchsvolles Programm sehen - und nicht erst abends nach 23 Uhr."

Mitreden!

Mir gefällt an ARD und ZDF nicht, dass...

- aus (optional) Sicherheitsabfrage: Die ÖR werden durch die finanziert.

, dass...

...Schunkelshows mit Florian Silbereisen oder Hansi Hinterseer laufen zu den besten Zeiten,wärend Spielfilme,und ich meine nicht die Heimatfilme von 1959, schön weit nach hinten geschoben werden.

...trotz einseitiger und falscher Berichterstattung in zahlreichen Magazinen und Talkshows (siehe Computerspiele) weiterhin behaupten, unabhängiges und qualitativ hochwertiges Fernsehen zu bieten.

...sie ein haufen verkalkter Säcke sind, die nur von den Privaten kopieren, nicht jedoch eigene Ideen entwickeln können obwohl sie dafür bezahlt werden.

...sie selbst bei Dokumentationen und Duskussionen mehr Wert darauf legen etwas ins Gute oder Schlechte Licht zu rücken alssachlich darüber zu informieren

...sämtliche Mitarbeiter der ÖRR arrogante Pissnelken sind, die sich alle für Übermenschen halten. Ich persönlich empfinde nur noch Wut gegenüber den ÖRR. Allerdings habe ich einen Trost: Ich habe in meinem Leben noch NIE Rundfunkgebühren bezahlt und so wird es auch für den Rest meines Lebens bleiben. - Nico aus HL

...die Gebühren definitiv für die Generation 50+ bezahlt werden. Damit produiert man schlechte Soaps, Schunkel-TV und Rosamunde Pilcher-Schnulzen. Die Rechte an guten Blockbustern gehen immer an die Privaten. Das nervt!!! - Christian aus Teutschenthal

...die Sendungen der ARD und ZDF eher für ältere Leute sind. Es sollte mehr Sendungen geben die der Jugend gefällt.

...sie keinen digitalen Fernsehkanal machen, in dem der ganze Müll (Telenovelas und so) läuft (das müsste ARD+ZDF Müll heißen)

...sie absolut unflexibel sind

...ihnen Feste der Volksmusik wichtiger sind als spannende Spielfilme. - Raphael aus Wiesbaden

...sie keine Kritik annehmen.

...sie Top-Blockbuster zu unhumanen Zeiten ausstrahlen. Dann, wenn kein Schwein sie gucken kann. Dass sie weiterhin an ihren komischen Telenovelas und Dailysoaps festhalten, genauso wie die noch bescheuerten privaten Sender. - Basti aus Nähe Bonn

...Auch die dritten Programme kräftig mitmischen und statt interessanten Regionalprogrammen lieber Sturm der Liebe in der Dauerschleife senden. Auch wenn die Sendung gar nicht in den betroffenen Bundesländern spielt!

...Nachrichtensendungen wie das heute-journal in ihren Beiträgen oftmals nichts mehr zum Sachverhalt zeigen, sondern Leute, die entfernt davon betroffen sind. Bestes Beispiel: Bei einem EU-Gipfel, bei dem unsere Zukunft mitentschieden wird, zeigt das heute-journal lieber Leute, denen die böse, böse EU ganz übel mitgespielt hat und die den Tag meistens vor RTL/Sat.1/Pro7 verbringen. - Eric aus Brüssel

...ich obwhol ich diese Sender nicht ansehe trozdem ihre billigen Altenheimsendungen bezahlen muss.

...Die GEZ-Gebühr ist quasi eine KOPFPAUSCHALE, weil sie nicht - wie Steuern - nach der finanziellen Leistungsfähigkeit erhoben wird, sondern in absoluter Höhe und pro Kopf! Sie ist damit höchst unsozial! - syna aus Saarlouis

...die mitten in der Trauerfeier von Michael Jackson einfach abbrechen... dann braucht man sowas auch gar nicht zeigen...

...sie Aroggant sind! Die sollten sich mal ein Beispiel an Sendern wie arte oder N24 nehmen! - Niko aus München

...sie Werbung bei Privatsendern für das eigene Programm machen!

...größtenteils sinnloses Rentnerfernsehn senden und sich zudem inhaltlich immer mehr den Privaten Sendern annähern. - Tobias aus Wuppertal

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23